Home  |  PC Support  |  PC Schulungen  |  Webseiten erstellen  |  Portrait  |  Team  |  Kontakt  |  Link 

Datensicherung

Warum warten, bis die wertvollen Daten verloren gehen?
Es kann nie ausgeschlossen werden, dass Daten durch Fehlmanipulation, wegen technischer Defekten oder durch Viren bzw. Würmer teilweise zerstört werden oder gar ganz verloren gehen. Um das Risiko eines Datenverlustes zu minimieren, ist die regelmässige Durchführung einer Datensicherung (Backup) dringend zu empfehlen. Die Datensicherung darf automatisch im Hintergrund passieren.

Unser Service:

Kostenlose Bedarfanalyse, welche Sicherungsstrategie zu Ihnen am besten passt.
Wir wählen und richten für Sie eine der 3-Stufen Sicherung:    
1. Notfalls Medium zur Wiederherstellung
2. Externe Festplatte für schnellen Zugriff 
3. Wechselmedium (z.B. Band) zur sicheren Aufbewahrung ausserhalb des Unternehmens
Wiederherstellungs-Test.
Wir erklären und dokumentieren Ihnen die Bedienung und die Überprüfung des Backup Vorgangs.

Die häufigsten Gründe für den Datenverlust:
Hardwaredefekt 45 %
Bedienungsfehler 33 %
Softwarefehler 14 %

Und das ist zu tun

?    Regelmässige Datensicherung
Zu sichernde Daten sollten regelmässig auf externe Datenträger (CD-ROM, DVD, USB Memory Stick oder externe Festplatten, Bandmedien) kopiert werden. Denken Sie daran, dass (neben den von Ihnen bearbeiteten Daten) von Zeit zu Zeit auch die komplette Sicherung aller Daten auf dem Rechner vorgenommen werden muss.
?    Sichere Aufbewahrung der Datenträger
Die Datenträger sollten an vor äusseren Einflüssen geschützten Orten aufbewahrt werden. Wenn möglich sollten Sicherungskopien nicht in unmittelbarer Nähe des Rechners aufbewahrt werden, da sie bei Feuer, Wassereinbruch, usw. ebenfalls zerstört würden.
?    Ãœberprüfen der Sicherungskopien
Zur Datensicherung gehört zudem die regelmässige Kontrolle der Backups, bezüglich der Vollständigkeit und Lesbarkeit. Versuchen Sie von Zeit zu Zeit, ob bestimmte Dateien wieder hergestellt werden können.